Aktuelles Schüler

Schwimm- und Rettungsschwimmlager – Aufholen nach Corona

Im Rahmen des Förderprogramms „Aufholen nach Corona – CAP“ führten sieben Schüler der Ober- und Werkstufe am Scharmützelsee ein Schwimm- und Rettungsschwimmlager durch. In Zusammenarbeit mit dem ASB Aue – Schwarzenberg verbrachten die Schüler und Schülerinnen erlebnisreiche Tage am See und bei Ausflügen nach Berlin und Umgebung.

30 Jahre Brünlasbergschule Aue

Bei herrlichem Sonnenschein feierten am 05.07.2022 die Schüler und Schülerinnen der Brünlasbergschule Aue gemeinsam mit ihren Lehrern und Lehrerinnen das 30-jährige Bestehen der Schule. Das ausgefallene Fest vom September 2021 wurde mit Gästen, Schülern und Schülerinnen des Herder – Gymnasiums Schneeberg, nachgeholt. Als Höhepunkte des Festes war ein Auftritt der „Schultrommler“ unter der Leitung von Frau J. Großer und die Uraufführung des Musicals „Kunterbunt“ unter der Leitung von Herrn J. Hermsdorf .

Projekt Gesunde Ernährung

Gleich nach den Osterferien stand für die Schüler der Unterstufe 1 ein besonderes Highlight auf dem Stundenplan: der Projekttag „Gesunde Ernährung“. Durchgeführt wurde er im Rahmen der Beschäftigung von außerschulischen Kräften von der Ernährungsberaterin Frau Ulbricht aus Grünhain-Beierfeld. Sie brachte viele leckere und auch unbekannte Nahrungsmittel mit und begeisterte die Schüler für die bunte Vielfalt des Essens. Müsliriegel, Haferflocken, Granatäpfel oder Kohlrabi wurden neugierig erforscht. In der Hauswirtschaftsküche durften die Schüler Brötchen selber backen und einen Quark mit Kräutern zubereiten. Spielerisch lernten die Kinder dabei die Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer oder bitter kennen und probierten mutig die Zutaten mit verbundenen Augen.

Am Projekt werden nach und nach alle Klassen aller Stufen teilnehmen!

Kursunterricht Deutsch und Mathematik

Mit Beginn des Schuljahres wird an der Brünlasbergschule zur weiteren Förderung der Individualität der Schüler der Kursunterricht in Deutsch und Mathematik durchgeführt. Auf der Grundlage der individuellen Leistungsvoraussetzungen im Lesen, Schreiben und Rechnen werden die Schüler der Mittel-, der Ober- und Werkstufenklassen jahrgangsübergreifenden Kursen zugeordnet. Diese sind im Kursunterricht Deutsch:

  • Signalwortlesen und Graphomotorik,
  • Buchstabenerarbeitung,
  • Buchstaben und Silben verbinden,
  • Silben zu Wörtern formen,
  • Einfaches Lesen sowie
  • Sinnerfassendes Lesen.

Im Kursunterricht Mathematik sind sie Schüler und Schülerinnen nachfoldenden Gruppen zugeordnet:

  • Pränumerik und Wahrnehmung,
  • Zahlenraum bis 5,
  • Zahlenraum bis 10,
  • Zehnerübergang,
  • Zahlenraum bis 20,
  • Zahlenraum bis 100 sowie
  • Angewandte Mathematik.
Signalwortlesen
Einfaches Lesen
Pränumerik
Angewandte Mathematik

Lesewettstreit der Förderschulen Erzgebirgskreis

Der Sieger des diesjährigen Lesewettstreits der Schulen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung kommt aus Pöhla. Er ist Schüler in einer Oberstufenklasse an der Brückenbergschule Schwarzenberg.
Fünf Schulen aus Aue, Schwarzenberg, Oelsnitz, Annaberg und Marienberg hatten ihre Sieger des schulinternen Lesewettstreites nach Aue an die Brünlasbergschule zum Wettsteit unter Schirmherrschaft des Landrates des Erzgebirgskreises geschickt. Nach einem bekannten und einem unbekannten Lesetext vergab die Jury für unterschiedliche Kriterien Punkte, so dass zum Schluß der Schüler Jeremy Schneider von der Brückenbergschule in Schwarzenberg als Sieger feststand. Den vom Landrat des Erzgebirgskreises gestifteten Wanderpokal nahm Jeremy von Herrn Colditz, dem Vertreter des Landrates, freudestrahlend in Empfang.

Der nächste Lesewettstreit findet somit 2023 in Schwarzenberg statt. Wir wünschen viel Erfolg bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Alexander A. (Brünlasbergschule Aue – 2.Platz) /
Jermy S. (Brückenbergschule Schwarzenberg – 1.Platz) /
Helen W. (Förderschulzentrum Oelsnitz – 3. Platz)

Grüße zum Jahresstart

Wir, die Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrer und Lehrerinnen der Brünlasbergschule Aue, wünschen allen Besuchern unserer Seite ein harmonisches und glückliches 2022.
Bleiben Sie bitte alle gesund und nutzen Sie auch im Interesse ihrer Mitmenschen die Möglichkeiten zur Impfung gegen das Coronavirus!

Eingeschränkter Regelbetrieb

Corona bedingt einen eingeschränkten Regelbetrieb. Der Unterricht findet im Klassenverband statt. Die Lehrer und Erzieher bilden ein konstantes Team.

Die Unterrichtszeiten bis auf Widerruf sind:
        Ober- und Werkstufe:    07:45 – 12:50 Uhr
        Unter- und Mittelstufe:  08:30 Uhr – 13:50 Uhr.

Es findet nachwievor Ganztagsbetreuung statt.

 

Dr. Peter
Schulleiter

Schreibe einen Kommentar